" Eine tägliche Übersicht des Geleisteten und Erlebten macht erst, daß man seines Tuns gewahr und froh werde, sie führt zur Gewissenhaftigkeit."

August 26, 2016

 

 

 

Stichwort: Selbstbeobachtung in der Therapie

 

Schon Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), von ihm stammt dieser Aphorismus, wußte von der Bedeutung der Selbstbeobachtung und der Selbstwahrnehmung. 

Eine gestörte Wahrnehmung, gerade der eigenen Person, der eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten, kann einen sehr negativen Effekt auf das seelische Wohlbefinden eines Menschen haben. Deshalb stellt die Arbeit an der Selbstwahrnehmung einen wichtigen Teil meiner Therapieform dar. Kontaktieren Sie mich und gerne erzähle ich Ihnen ausführlicher über dieses Thema.

 

Martin Lammerding

 

Please reload

Frühere Post

April 7, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square